Entwicklung von Breezanddijk

Ursprünglich war Breezanddijk eine, während des Baus des Abschlussdeichs im Jahre 1932, konstruierte Insel. Seitdem gilt Breezanddijk als kleinster bewohnter Ort der Niederlande. Hier leben nur eine Handvoll Menschen. Zudem wird dieses Gebiet vom Verteidigungsministerium und dem Rijkswaterstaat genutzt. Daher ist das Gebiet hinsichtlich der Entwicklung etwas zurückgeblieben. DNA’s Ziel ist die Verbesserung der Umgebungsqualität.

Image

Was?

Breezanddijk wurde einst als Konstruktionsinsel für den Abschlussdeich geschaffen. Es gab nur ein paar Einwohner und wurde somit zu dem Ort mit der geringsten Bevölkerungsdichte der Niederlande. Außer ein paar Häusern gibt es hier einen kleinen stationären Campingplatz mit 50 Wohnmobilen. Es existiert jedoch weder eine Abwasserleitung, noch einen Anschluss an die Energe- oder Hauptwasserleitung. Breezanddijk hat zudem eine Tankstelle und einen Schießstand des Verteidigungsministeriums.

Historisch betrachtet ist Breezanddijk unterentwickelt geblieben. De Nieuwe Afsluitdijk hat es sich zum Ziel gemacht, die Umgebungsqualität Breezanddijks zu verbessern. Künftig möchten die Regionalbehörden neue Initiativen hinsichtlich der nachhaltigen Energien ins Leben rufen. Ein erster Schritt in diese Richtung wurde mit der Konstruktion der Blauen Energie bereits gemacht. Außerdem wird Breezanddijk als Backup für künftige (großangelegte) Entwicklungen im Tourismus gesehen.

Partners

afsluitdijk_blokje

This project is part of De Nieuwe Afsluitdijk

 

Participating partners